Wichtige Kriterien zur Wahl der richtigen Feuerschale

Aktualisiert: 13. November 2018
Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Wenn Sie sich nach einer Alternative zu einem Grill umschauen und ebenfalls eine Möglichkeit für ein sicheres Lagerfeuer suchen, dann ist die Feuerschale die richtige Wahl. Mit der Feuerschale kann man problemlos grillen und den eigenen Rasen vor einer hässlichen Brandstelle bewahren.

  • Bei der Auswahl sollte man prüfen, welche Beschaffenheit die Feuerschale haben muss, um den eigenen Verwendungszweck zu erfüllen. Die Feuerschale ist in unterschiedlichen Größen und Materialien erhältlich.

  • Wer eine Feuerschale sucht, die große Hitze aushält, der sollte auf eine metallische Schale zurückgreifen. In dieser Schale kann man bedenkenlos Holz verbrennen oder Holzkohle anfeuern. Für den weniger hitzigen Gebrauch gibt es Schalen aus Ton, Keramik und Terrakotta.

Feuerschale im Winter

Die Feuerschale – Das sichere Lagerfeuer

Wer sich das ganze Jahr über ein besonderes Ambiente bewahren möchte, der sollte auf die Anschaffung einer Feuerschale nicht verzichten. Mit einer Feuerschale kann man gezielt unvergessliche Momente in einer Wohlfühlatmosphäre erleben und sich kulinarisch verköstigen. Sie schützt unseren Boden sowie die Grünfläche und fängt sicher verbranntes Holz und Kohle auf. Die Brandgefahr wird dadurch erheblich verringert. Ob sie auf dem Balkon, der Terrasse, im Garten oder am Strand zum Einsatz kommt, sie schafft magische Augenblicke zu jeder Gelegenheit und lässt sich überallhin transportieren.
Eine Feuerschale ist in unterschiedlichen Materialien und Größen erhältlich. Man findet sie aus Eisen, Stahl, Kupfer, Gusseisen Terrakotta, Keramik und Ton. Sie sind ausgestattet mit einer Schale und 3 Beinen für einen sicheren Stand.

Wann die Entscheidung auf eine nichtmetallische Feuerschale fallen sollte

Als romantische Lichtquelle und dekorativem Blickfang eignen sich besonders gut Modelle aus Ton, Keramik und Terrakotta. Zusätzlich haben Sie die gute Eigenschaft noch lange nach dem Feuern Wärme abzugeben. Aber Vorsicht! Zu beachten ist , dass diese Materialien leichter Wasser aufnehmen und bei einer Überwinterung im Freien anfällig für Risse und Sprünge werden. Viel Freude hat man mit Ihnen, wenn man sie nach Gebrauch sicher im Trockenen aufbewahrt. Da sie nicht so hitzebeständig sind wie ihre Artgenossen aus Stahl, können sie nicht mit Kohle betrieben werden. Diese kleinen Nachteile holt der Preis aber sicher wieder auf, denn dieser gestaltet sich weniger intensiv.

Es kann passieren, dass die Mitte der Feuerschale durch die Erhitzung beschädigt wird. Im Laufe der Zeit kann es hier zur Ablösung der Beschichtung kommen. Dem können Sie mit einem hitzebeständigen Thermolackspray entgegenwirken. Hierzu schleift man die betroffenen Stellen leicht an und versiegelt sie dann mit dem Spray.

Wann die Entscheidung auf eine metallische Feuerschale fallen sollte

Nostalgisch wirkt die Feuerschale aus Metall. Sie hält großer Hitze stand und kann daher mit Holz oder Holzkohle problemlos befeuert werden. Ihr offenes Feuer wird durch die Schale fixiert und kann sich dadurch nicht ausweiten. Grillen oder Kochen ist mit einer Feuerschale aus Metall problemlos möglich. Aber Vorsicht! Vor dem Kauf darauf achten, dass diese mit entsprechendem Zubehör wie Pfanne, Topfraster, Standbeine oder Grillrost erweiterbar ist. Da auch das Wetter für sie nicht zum Spielverderber wird, kann sie guten Gewissens ihren Platz im Garten oder auf der Terrasse finden und dort in aller Ewigkeit verweilen. Edelstahl-Feuerschalen fangen nicht ein Mal an zu rosten.

Fazit

Eine Feuerschale kann man auf ganz unterschiedliche Arten und Weisen benutzen. Als Lichtquelle und Wärmespender, zur Dekoration oder für die Zubereitung von Speisen. Sie verschafft ihrer Umgebung eine dauerhaft beeindruckende Aura, die sie fesseln wird.

Eine Feuerschale ist pädagogisch wertvoll, mit dem ihr Kind den sicheren Umgang mit dem Feuer erlernen kann.

Inhaltsverzeichnis
  1. Die Feuerschale – Das sichere Lagerfeuer
  2. Wann die Entscheidung auf eine nichtmetallische Feuerschale fallen sollte
  3. Wann die Entscheidung auf eine metallische Feuerschale fallen sollte
  4. Fazit
Wie finden Sie diesen Beitrag?
234+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Feuerschalen